Hallöchen Mini-Gugelhupfe

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Rezepte
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Hallöchen Mini-Gugelhupfe

Hallöchen Mini-Gugelhupfe

Die liebe Charlotte hat sich ein köstliches Backrezept zu Ostern überlegt. Da es nicht immer der klassische Hefezopf sein muss, könnt ihr nun leckere Gugelhupfe mit Hallöchen backen. Das geht nicht nur super schnell und ist megalecker, nein es macht sogar süchtig!! Aber natürlich nur im Sinne der Naschkatzenabhängigkeit. Also los gehts, ran an die Schürzen und wenn ein Tropfen Hallöchen auch mal so im Glas landet, ist’s auch nicht schlimm – im Gegenteil!

Zutaten (6 – 8 Mini Gugelhupfformen oder 12er Muffin Form)

Zutaten

2 Eier (gr. M)
125 g weiche Butter
100 g weißer Zucker
125 g Weizenmehl Typ 450
2 TL Backpulver (ca. 1/2 Päckchen)
1 Flasche Mini Hallöchen (=100 ml), maximal 150 ml, dann müssen sie ggf. etwas länger backen (Garprobe!)
Nach Belieben backfeste Schokodrops 

Küchenzubehör

Große Schüssel
Handmixer oder Küchenmaschine
6-8 Mini Gugelhupfformen (alternativ 12 Muffin-Förmchen)

Zubereitung

Den Backofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Rührgerät oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Butter und Zucker zugeben und alles zu einer luftigen Masse verrühren.

Mehl und Backpulver gut vermengen und nach und nach unterrühren.
Anschließend Hallöchen in den Teig einrühren und die Schokodrops unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen aufteilen (ca. zu 2/3 bis 3/4 gefüllt) und etwa 15 Minuten im heißen Ofen auf mittlerer Schiene backen.
Wenn die Gugelhupfe eine schöne goldbraune Farbe bekommen, eine Garprobe machen und ggf. noch 1-2 Minuten weiterbacken.

Marges-Rezept-Tipp

Ihr könnt die Gugelhupfe natürlich noch mit einem Guss aus Hallöchen und Puderzucker verzieren – je nach gewünschter Konsistenz ca. 1-2 EL auf 50g Puderzucker. Perfekt auch noch nach Ostern!

Fotocredit/Rezept: fo_tra_li auf Instagram

Schreibe einen Kommentar